Ihr Titellll
Ihr Unte...rtitjjjnellööö
 


Erbrecht


Der Pflichtteilsberechtigte nach dem Erbfall:
Auskunft und Pflichtteilsanspruch



Der Pflichtteil sichert den pflichtteilsberechtigten nahen Angehörigen, die durch Testament enterbt wurden, eine finanzielle Mindestbeteiligung am Nachlass des Erblassers. Dabei ist zu prüfen, ob der Pflichtteilsberechtigte neben dem sogenannten „ordentlichen“ Pflichtteilsanspruch, der aus dem Wert des Nachlasses berechnet wird, auch einen „Pflichtteilsergänzungsanspruch“ geltend machen kann, der aus bestimmten Schenkungen des Erblassers ermittelt wird.

Damit der Pflichtteilsberechtigte seinen Pflichtteilsanspruch auch effektiv durchsetzen kann, steht ihm ein umfassender Auskunftsanspruch zu.

Der Pflichtteilsberechtigte muss die Höhe seines Pflichtteilsanspruchs selbst berechnen und braucht daher zur Durchsetzung seines Anspruchs Informationen. Häufig fehlen dem Pflichtteilsberechtigten die erforderlichen Informationen über den Umfang und den Wert des Nachlasses, sowie hinsichtlich früherer Schenkungen.

Wir beraten Sie gerne umfassend im Hinblick auf die effektivste Strategie bei der Geltendmachung und Abwehr von Pflichtteilsansprüchen, verhandeln diese zur Vermeidung von teuren Gerichtsverfahren möglichst außergerichtlich mit der Gegenseite und erwirken damit eine Vergleichsvereinbarung für Sie.




 
 
E-Mail
Anruf